www.rofrisch.de

Druckversion der gewählten Seite auf www.rofrisch.de.

FAQ

Häufig gestellte Fragen - und Rolands Antworten

This page is also available in english.

Auf dieser Seite möchte ich Antwort geben auf einige Fragen, die mir bisher schon öfters per eMail gestellt wurden, und die daher vielleicht auch für Dich interessant sind.

Seit wann gibt es diese Homepage, und warum hast Du sie gemacht?

Mit dieser Homepage habe ich im April 1997 begonnen. Damals hatte ich Kurzarbeit in der Firma, war also den ganzen Tag "auf Abruf" zu Hause. Die vermehrte Freizeit habe ich dann nutzen wollen, um mich fortzubilden und HTML zu lernen. Dank SelfHTML ist mir das wohl auch einigermaßen geglückt.

Zunächst habe ich nicht damit gerechnet, daß daraus "was Größeres" werden würde, aber schon sehr bald habe ich eine Menge positiver Reaktionen bekommen, was mich ermuntert hat, das ganze recht intensiv zu betreiben.

Wie steht es um die Persönlichkeitsrechte abgebildeter Personen?

Die meisten Personen, die auf Fotos meiner Homepage abgebildet sind, haben mir ihre Bilder selbst zwecks Veröffentlichung überlassen, oder aber ich habe sie vor Veröffentlichung gefragt, ob sie damit einverstanden sind.

In gewissen Fällen mag übrigens eine Einverständniserklärung der abgebildeten Personen gar nicht notwendig sein. Zum Thema »Recht am eigenen Bild« zitiere ich aus dem »Handbuch des Journalismus«, S. 249f., von Wolf Schneider und Paul-Josef Raue, Rowohlt Verlag 1998, Taschenausgabe, ISBN 3-499-60434-5:

Ein Gesetz aus dem Kaiserreich bestimmt: Prinzipiell haben Menschen ein Recht am eigenen Bild. Der  22 des Kunst-Urhebergesetzes fordert vor dem Abdruck die Genehmigung des Abgebildeten. So klagten schon in der Weimarer Republik zwei herausragende Politiker, Ebert und Noske, gegen die Veröffentlichung eines Fotos, das sie in Badehosen zeigte. Ein Landgericht wies die Klage ab, denn es gibt Ausnahmen vom Genehmigungsverbot, wenn die fotografierten Personen

  1. zur Zeitgeschichte zählen, also Politiker, Funktionäre, Sportler, Künstler, eben alle, die sich bewußt in der Öffentlichkeit bewegen (»absolute Personen der Zeitgeschichte«);
  2. für eine kurze Zeit zur Zeitgeschichte zählen, etwa als Beteiligte in einem Gerichtsprozeß, als Büttenredner beim Karneval oder Leiterin eines Kindergartens, der vom Bürgermeister eröffnet wird (»relative Personen der Zeitgeschichte«);
  3. in einer Gruppe öffentlich auftreten, sei es beim Winterschlußverkauf am Wühltisch, bei einer Demonstration, auf den Stehplätzen im Stadion (Dokument des Zeitgeschehens);
  4. zufällig herumstehen bei der Aufnahme einer Landschaft oder einer denkmalgeschützten Häuserfront in der Stadt (»Beiwerk zur Landschaft«);
  5. für die Abbildung bezahlt werden;
  6. der Abbildung zustimmen, wobei es ausreicht, daß sie bei einer Straßenumfrage um eine Stellungnahme gebeten werden und der Fotograf sie dabei unübersehbar aufnimmt.

Diese Hinweise halte ich generell für sehr nützlich für alle Homepage-Betreiber und für alle, die gerne Fotos machen und sie anderen zeigen. Deshalb habe ich sie auch hier zitiert. Bitte beachtet allerdings, dass dieser Text über 10 Jahre alt ist und es inzwischen zu den genannten Ausnahmen internetbezogene Gerichtsentscheide, etc. gibt. Sollte es Zweifel an der Rechtmäßigkeit einer hier getätigten Veröffentlichung geben, beachtet bitte die Hinweise im Impressum.

Kann ich Deine Fotos auch für meine eigene Homepage verwenden?

Dies bin ich tatsächlich schon gefragt worden. Ich war selbst ganz erstaunt. :-)

Logischerweise muß man hier ein wenig unterscheiden zwischen Fotos, die mir von anderen überlassen wurden und Fotos, die ich selbst fotografiert habe. Fangen wir mit den Bildern an, die mir von anderen zwecks Veröffentlichung auf meiner Webseite überlassen wurden. Diese Fotos wurden mir nur für einen ganz bestimmten Zweck überlassen (für meine Homepage), und eine anderweitige Verwendung sollte nur mit Zustimmung desjenigen erfolgen, der sie mir überlassen hat. Darauf habe ich keinen Einfluß.

Die Fotos aber, die von mir selber aufgenommen wurden, und deren Urheberrechte ich somit habe, dürfen ebenfalls nur in ganz bestimmten Fällen weiterverwendet werden, als da wären: Erstens: In Verbindung mit dem Foto wird ein Link zu meiner WebSite veröffentlicht (entweder auf die Inhalts-Seite, oder direkt auf die Seite, von der das Foto stammt). Und zweitens: Man informiert mich vorher (z.B. per eMail) über die gewünschte Verwendung des Fotos und bittet mich um Zustimmung. Sollte ich diese verweigern (oder später zurückziehen), ist das Foto unverzüglich zu entfernen.

Da ich meine Fotos nicht für Heiligtümer halte, werde ich im Normalfall diese Zustimmung gerne geben, wenn die betreffende Homepage mir nicht zuwider ist.

Falls bestimmte Bilder in druckfähiger hoher Auflösung benötigt werden, bitte rechtzeitig per eMail anfragen. Zusendung eines Belegexemplars, etc. bin ich gewöhnlich auch gerne bereit, hier zu helfen.